Die 4. Klassen der Lindenschule besuchten den Landtag in Düsseldorf. Am 4.11.2016 war es endlich soweit. 

DSC_0035_400
Nachdem wir im Sachunterricht schon viel über die Bundesländer und ganz besonders NRW erfahren hatten, durften wir endlich in unsere Landeshauptstadt fahren. Mit Bus, Zug und Straßenbahn ging es auf die Reise.  

Beim Aussteigen aus der Straßenbahn waren wir schon beeindruckt. Zunächst fielen nämlich unsere Blicke auf den 218 Meter hohen Düsseldorfer Fernsehturm. Nun hatte wir aber noch etwas Zeit bis zu unserem Termin und konnten uns den Landtag in Ruhe von außen anschauen. Wir waren begeistert von den runden Formen des Gebäudes. Auch den Rhein und seine Schiffe haben wir uns wieder gerne angesehen. 

Um 10:15 Uhr mussten wir beim Sicherheitscheck sein. Alle Kinder und Erwachsenen wurden wie am Flughafen überprüft. Das war ganz schön aufregend. Dann durften wir zunächst in der Kantine des Landtages frühstücken. 

Um 11.00 Uhr trafen wir uns mit einer Dame vom Besucherservice im Besucherzentrum. Das war ein großer runder Raum.  Dort gab es eine 240° Leinwand. Darauf wurden die Bilder des Plenarsaales angebildet. Wir fühlten uns wie im echten Plenarsaal! Sehr aufregend!!! Durch die Darstellung an der Leinwand erfuhren wir haarklein wie der Plenarsaal aufgebaut ist und wo welche Partei sitzt. Am Ende der Erklärungen haben wir selber eine kleine Plenarsitzung nachgespielt.  
Zum Abschluss durften wir uns noch den echten Plenarsaal durch die Fenster der Zuschauertribüne anschauen. Dort war gerade eine Sitzung. Ein paar Politiker haben uns zu gewunken. Das war toll. 

Gegen 13.45 Uhr waren wir erschöpft, aber sehr glücklich wieder in Krefeld.

Alle waren sich einig:

„Der Ausflug war wunderbar und sehr interessant!“

Liebe Grüße aus der 4a!


Unser Ausflug in den Landtag.

Als erstes sind wir mit dem Bus zum Hauptbahnhof Süd gefahren. Dann sind wir in den Zug nach Düsseldorf eingestiegen. Als wir in Düsseldorf am Hauptbahnhof waren sind wir wieder in den Bus gestiegen und bis in den Landtag gefahren. Dort sind wir ein bisschen spazieren gegangen und haben uns die Hafenstadt angeguckt.

Dann durften wir endlich in den Landtag rein und haben lecker gefrühstückt.

Nach dem Frühstück sind wir in den Konferenzraum gegangen und haben uns erklären lassen welche Parteien im Landtag sitzen. Es sind die FDP, die CDU,  die SPD, die Grünen und die Piraten. Diese fünf Parteien regieren den Landtag Nordrhein-Westfalen. Uns wurde erklärt das es eine Landtagspräsidentin gibt die denn Landtag beziehungsweise die fünf Parteien  bei einer Sitzung begrüßt. Die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sitzt in der Nähe der Landtagspräsidentin.

Der Abgeordnete Sonntag hat vorgeschlagen: nur noch sechs Wochen Schulferien. Nachgespielt versteht sich. Die Landtagspräsidentin spielte Valeria aus der Klasse 4B. Nevin aus der Klasse 4B spielte Hannelore Kraft. Schervan aus der Klasse 4A war der Vertreter von Hannelore Kraft. Einer aus jeder Partei wurde zu dem Thema angehört. Die Abstimmung verlief gut der Vorschlag vom Abgeordneten Sonntag wurde abgelehnt.

Nun fuhren wir in einem besonderen Glasaufzug nach oben wo der Parlamentssaal ist.

Dann war leider schon alles vorbei und wir mussten zurück zur Schule.

Mit dem Bus wieder zum Düsseldorfer Hauptbahnhof. Von dort aus in den Zug nach Krefeld Hauptbahnhof Süd. Am Krefeld Hauptbahnhof Süd angekommen zurück in den Bus und ab zur Schule.

Ein Beitrag von Adrian Pesch

 

Hier geht´s zur Bildergalerie

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.