Zirkusprojekt  „ Manege frei !“

 

Zirkuszelt

Alle vier Jahre veranstaltet die GGS Lindenschule Krefeld in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer der Lindenschule e.V. ein Zirkusprojekt, an dem alle Schüler der Schule teilnehmen.

So ist durch den zeitlichen Abstand gewährleistet, dass jeder Schüler der Schule einmal in den Genuss dieser Projektveranstaltung kommt.

 

Ziel dieser künstlerisch – pädagogischen Arbeit war

  • die Förderung der kognitiven, emotionalen und motorischen Fähigkeiten der Kinder,
  • das Erlernen des sensiblen fachgerechten Umgangs mit Tieren,
  • die Förderung der Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen,
  • die Stärkung des Selbstwerts jedes einzelnen Kindes,
  • die Förderung der Motivation seine Talente und Fähigkeiten zu zeigen,
  • die Motivation zu vergrößern seine eigenen Fähigkeiten erfolgreich auszubauen und
  • die Schulgemeinschaft klassenübergreifend zu stärken.

 

Zirkus

Dieses Projekt wurde über die Spenden von SWK, Banken und Sparkassen, aber in erster Linie durch die Eltern und Familienangehörige der Schülerinnen und Schüler der Schule, die über ihre Mitgliedsbeiträge, den alle zwei Jahre stattfindenden Sponsorenlauf und Veranstaltungen wie das Schulfest, St. Martin oder den Tag der offenen Tür über den Förderverein der Schule die Gelder ansparen, um das Zirkusprojekt zu finanzieren.

Dem Förderverein fließen über den Verkauf von Eintrittskarten für die Vorstellungen, ein Programmheft und einer Fotodokumentation auf DVD wiederum nicht unerhebliche Einnahmen zu, um neue Projekte zu planen und zu fördern.

Projektpartner ist der Circus Proscho. Im Rahmen des Projektes war die Artistenfamilie mit Zirkuszelt und kompletter Zirkusausstattung bei uns vom 11. Bis 16. März 2013 zu Gast in der Schule.

Die Projektwoche war wie folgt konzipiert:

  • Sonntag: Aufbau des Zirkuszeltes
  • Montag: Begrüßungsvorstellung für die Kinder, bei der sie alle Artisten kennenlernen.
  • Dienstag bis Donnerstag: Training der einzelnen Projektgruppen
  • Freitag: Generalprobe
  • Samstag und Sonntag: Vorstellungen ( insgesamt 3 Stück)

Als Projektgruppen wurden angeboten

  • Clownerie
  • Bodenakrobatik
  • Hula Hoop
  • Taubenrevue
  • Weinglasbalance
  • Trapez
  • Drahtseil

 

 

Der Förderverein organisierte mit Hilfe von Eltern ein Elterncafé, wo sich die Eltern vor den Vorstellungen und in den Pausen treffen konnten. Es gab ein sehr umfangreiches Programmheft mit Fotos aller Projektgruppen, das am Zirkuseingang und im Elterncafé erworben werden konnte.

 

 

Eine sehr lohnenswerte Erfahrung, die wir anderen Schulen sehr empfehlen möchten.