Liebe Kinder,

diese Idee kommt aus Italien!
Da haben viele Kinder so einen Regenbogen gemalt.

Wenn wir einen Regenbogen an unser Fenster malen oder hängen, ist das ein besonderes Zeichen, was auch alle anderen sehen können. Und wir können damit zeigen, wie wichtig es ist, im Moment zu Hause zu bleiben, damit nicht noch mehr Menschen krank werden.
“Ich bleibe zuhause!” Der Regenbogen soll auch Mut machen: “Alles wird gut”

Schnappt euch eure Buntstifte oder Farben und los geht’s. Malt das Bild aus (eine Malvorlage ist dabei) und hängt es an euer Fenster oder malt es direkt an die Fensterscheibe.

So können alle Menschen sehen:

Wir halten zusammen und sind füreinander da!

Die Idee ist, dass alle Kinder einen Regenbogen malen, entweder direkt an das Fenster oder z.B. nach dieser Vorlage und dann in das Fenster hängen.
Wenn man dann z.B. mit seinen Kindern spazieren geht, können die Kinder diese zählen und wissen, dass sie in dieser Situation nicht alleine sind!

Viele Kinder aus der 4b, 4c und 1c haben schon an der “Regenbogenaktion” teilgenommen und die tolle Regenbogenbilder in die Fenster geklebt. So können auch andere Kinder die Regenbogen auf ihrem Weg entdecken und zählen und sehen gleichzeitig, dass eine Menge anderer Kinder gerade auch Zuhause bleiben müssen.

VORLAGE: HIER KLICKEN